Krankheiten und Therapie

Je früher eine Erkrankung erkannt wird, desto besser sind die Heilungsaussichten. Regelmäßige Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen tragen maßgeblich zur Gesunderhaltung Ihres Körpers bei.

Medikamente bei Multipler Sklerose

Dr. med. Nicole Menche

29w07Kortisone (20w05|Glukokortikoide) sind körpereigene Hormone bzw. deren Abkömmlinge. Da sich Kortison und andere Glukokortikoide nur in der Stärke, nicht jedoch in der Wirkungsweise unterscheiden

Weiterlesen

Die PSA-Debatte

Das prostataspezifische Antigen (PSA) ist eine nur im Prostatagewebe gebildete Eiweißstruktur, die in minimalen Spuren auch im Blut vorkommt. Problematisch ist, dass das PSA nicht nur bei Prostatakreb

Weiterlesen

Röntgenuntersuchung der Brust: die Mammografie

Die 23d17Mammografie ist die Röntgenuntersuchung der Brust – und die wichtigste Untersuchung zur frühzeitigen Entdeckung von Brustkrebs. Die Mammografie wird sowohl diagnostisch bei konkrete

Weiterlesen

Verschieben der Menstruation

23s03Manchmal möchten Frauen ihre Monatsblutung um einige Tage nach vorne oder hinten verschieben, wenn eine wichtige Prüfung, ein Kurzurlaub oder Sportwettkampf ansteht. In Ausnahmefällen ist dies au

Weiterlesen

Die Selbstuntersuchung der Brust

Ab einem Alter von 20 Jahren sollte jede Frau einmal monatlich ihre Brüste untersuchen. Veränderungen wie Knoten oder Entzündungen können so meist frühzeitig entdeckt werden. Der beste Zeitpunkt für

Weiterlesen

Verlaufsmodifizierende Therapie der Multiplen Sklerose

Dr. med. Nicole Menche in: Gesundheit heute, herausgegeben von Dr. med. Arne Schäffler. Trias, Stuttgart, 3. Auflage (2014). Überarbeitung und Aktualisierung der Sektionen: Christian Pirzer.

Ziel der verlaufsmodifizierenden Therapie ist es, sowohl die Schwere und Häufigkeit der Schübe zu reduzieren als auch die Langzeitprognose zu verbessern. Dabei werden Medikamente eingesetzt, die das A

Weiterlesen

Koma und Wachkoma

Dr. med. Nicole Menche

Das Aufsehen, das die Amerikanerin Terry Schiavo 2005 erregte, als sich ihre Eltern und ihr Ehemann um die Fortsetzung ihrer künstlichen Ernährung und damit um ihr Leben stritten, ist ungewöhnlich, ih

Weiterlesen

Raue Haut an Oberarm und -schenkel

Reibeisenhaut richtig pflegen

 Von Reibeisenhaut sind vor allem Frauen betroffen. Eine genetische Veranlagung ist wahrscheinlich.
Sandra Göbel/Landesapothekerkammer Hessen Von Reibeisenhaut sind vor allem Frauen betroffen. Eine genetische Veranlagung ist wahrscheinlich.

Raue und schuppige Haut an Oberarmen oder Oberschenkeln sind die typischen Anzeichen für eine sogenannte Reibeisenhaut, einer Verhornungsstörung. Betroffene können die Beschwerden mit einer konsequent

Weiterlesen

Draufgänger oder Angsthase?

Risikobereitschaft ist vorhersagbar

 Die Gehirnströme werden beim EEG über Elektroden auf der Kopfhaut gemessen.
Simone Lang Die Gehirnströme werden beim EEG über Elektroden auf der Kopfhaut gemessen.

Psychologen der Universität Jena machten den Prozess für mehr oder weniger risikoreiche Entscheidungen über Messung der Gehirnströme sichtbar. Sie sagten erfolgreich das Risikoverhalten bestimmter Per

Weiterlesen

Hoher BMI fördert Gelenkverschleiß

Übergewicht schadet Knieprothese

 Ein lebenslanges Normalgewicht ist gut für Gelenke und Gelenkprothesen.
Simone Lang Ein lebenslanges Normalgewicht ist gut für Gelenke und Gelenkprothesen.

Normales Körpergewicht schont die Gelenke und vermeidet in einigen Fällen den Einsatz von künstlichen Kniegelenken. Auch Menschen mit Knieimplantat profitieren von einem Body-Mass-Index (BMI) im Norma

Weiterlesen