Aktuelles rund um die Burg Apotheke

Jetzt auch per WhatsApp vorbestellen!

Die Burg Apotheke Beilstein ist jetzt auch per WhatsApp erreichbar!

Wir sind immer daran interessiert, unseren Service kontinuierlich zu verbessern und dazu gehört nun auch die Kontaktaufnahme via WhatsApp. Speichern Sie einfach unsere Nummer in Ihren Kontakten und wir stehen Ihnen, während unserer Öffnungszeiten, auch per WhatsApp-Textnachricht mit Rat und Tat zur Seite, von zu Hause und jetzt auch von unterwegs.

Sei es für Anfragen zur Verfügbarkeit von Arzneimitteln oder Reservierungen, schicken Sie uns ein Foto von Ihrem Rezept oder Einkaufszettel und wir legen alles für Sie zum Abholen bereit.

So funktioniert's

  1. Speichern Sie unsere Nummer 07062-4350 auf Ihrem Handy in Ihren Kontakten
  2. Schicken Sie uns Ihre Vorbestellung per WhatsApp-Nachricht oder Foto
  3. Wir beantworten Ihre Anfrage während unserer Öffnungszeiten

 

* Dieses Angebot verwendet die Messenger-App „WhatsApp". Diese Anwenäung ermöglicht den Austausch von Daten und Bildern in Form von Texten bzw. Fotos. Die Vorbestellung per WhatsApp erfolgt durch das Verschicken von Texten oder Fotos der Rezepte bzw. Verpackungen an unsere Apotheke. Bei WhatsApp handelt es sich um einen US-amerikanischen Dienst, was bedeutet, dass die von Ihnen via WhatsApp übersandten Daten zuerst an WhatsApp in die USA transferiert werden, bevor sie uns zugeleitet werden. Ferner weisen wir Sie darauf hin, dass Whats­App in Erfahrung bringen kann, dass und wann Sie uns eine Nachricht geschickt haben. WhatsApp sichert jedoch zu, dass die Kommunikationsinhalte (d. h. der Inhalt der Nachrichten und ange­hängten Bilder) Ende-zu-Ende verschlüsselt werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie uns mit der Übersendung der WhatsApp-Nachricht zugleich Ihr Einverständnis zur Nutzung von WhatsApp als Kommunikationskanal für die Bestellung geben. Weitere Angaben zu Zweck, Art und Umfang der Datenerhebung sowie zur weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch WhatsApp, sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können den Datenschutz­hinweisen und Nutzungsbedingungen von WhatsApp entnommen werden. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten durch WhatsApp. Es handelt sich um einen unverbind­lichen Vorbestellservice. Ein Kaufvertrag über die bestellte Ware kommt erst mit Abholung und Bezahlung der Ware in unserer Apotheke zustande. 

Schnäppchen und Sonderangebote

Liebe Kundin, lieber Kunde,

haben Sie sich auch gute Vorsätze fürs neue Jahr vorgenommen? Vielleicht denken Sie jetzt an einen gesünderen Lebensstil, den sportlichen Ausgleich oder unliebsame Angewohnheiten. Wir möchten Sie dabei unterstützen und beraten Sie gerne ausführlich zu Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung oder Nahrungsergänzungsmitteln, sodass Sie Ihre Ziele erfolgreich erreichen und sich rundum wohlfühlen. Für das Wohlbefinden ist ausreichend erholsamer Schlaf essenziell. Manchmal können hier pflanzliche oder homöopathische Medikamente zur Förderung eines gesunden Schlafs sinnvoll sein.

Denken Sie daran sich auch mal etwas Gutes zu tun. Ein angenehmes Bad, ein gemütlicher Abend vor dem Kaminofen oder ein belebender Spaziergang können für Gelassenheit und Entspannung sorgen. Das motiviert doch gleich für die guten Vorsätze!

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr!

Die Burg Apotheke Beilstein im Wandel der Zeit


17. Jahrhundert

Die Stadt Beilstein war Sitz eines württembergischen Oberamtes, hatte eine günstige Verkehrslage an der einstigen Heerstraße von der Reichsstadt Heilbronn zur altwürttembergischen Oberamtsstadt Cannstatt und es gab einen praktizierenden Arzt im Ort. Dies waren gute Voraussetzungen für die Gründung der ersten Apotheke im Jahr 1691. Sie war zunächst 20 Jahre lang im Besitz von Sigmund Friedrich Bühler, welcher die Apotheke von angestellten Verwaltern leiten ließ.

 

18. Jahrhundert

In den folgenden Jahrzehnten wurde die Geschichte der Apotheke von über einem Dutzend Apotheker geprägt. Apotheker Bucher erwarb 1715 ein Haus sowie einen Scheuernplatz an der Hauptstaße, deren genaue Lage heute jedoch nicht mehr bekannt sind. Nach einer zwei Jahre dauernden Geschäftsschließung übernahm der Tübinger Apotheker Schwegler die Apotheke und erwarb durch Heirat Gebäude, die vermutlich bis 1966 als Apothekenräumlichkeiten dienten.

 

19. Jahrhundert

In kurzen Abständen wechselten die Besitzer der Apotheke bis sie 1881 von Apotheker Wilhelm Bührer aus Wildberg im Schwarzwald gekauft wurde. Sie sollte nun 136 Jahre im Besitz der Familien Bührer und Ziegler verbleiben.

 

20. Jahrhundert

Bührer besaß die Apotheke fast 50 Jahre lang. Nach seinem Tod wurde sie von seiner jüngsten Tochter Elisabeth fortgeführt. Apotheker Dr. Karl Ziegler heiratete 1931 Elisabeth Bührer, übernahm die Leitung der Apotheke, stellte den ersten Apothekerpraktikanten ein und initiierte die Gründung einer weiteren Apotheke in Ilsfeld. In Beilstein wurden die Räumlichkeiten allmählich zu klein, sodass angrenzend ein neues Gebäude errichtet wurde. Der Name Burg Apotheke besteht seit dem Apothekenumzug 1966, welcher mit der Übernahme durch Schwiegertochter Käthe Ziegler einherging.

 

21. Jahrhundert

Im Jahr 2006 übernahm Apotheker Bernhard Ziegler die Burg Apotheke von seiner Mutter Käthe Ziegler und begleitete seither die Einwohner von Beilstein und Umgebung in allen Gesundheitsfragen.

Herr Ziegler übergab die Burg Apotheke Beilstein zum 19. Februar 2017 an den erfahrenen Apotheker Robert Wolhoff. Herr Wolhoff wird die traditionsreiche Apotheke gemeinsam mit dem bisherigen Apothekenteam fortführen und wird als kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Thema Gesundheit zur Verfügung stehen.